Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier. x
Klemmprofile Bootsfenster
Klemmprofile Bootsfenster

Klemmprofile Bootsfenster super-dicht/Boot u. Rammschutz/Klemmprofile BootsfensterArtikelsuper-dicht/Boot u. Rammschutz/Klemmprofile BootsfensterArtikel

Hier finden Sie den passenden Kleber


Testmuster bestellen


Handmusteranforderung: bitte über den Artikel "Testmuster Bestellung von Dichtungen", Anzahl der Testmuster: 1-3 Stück á 10 cm lang, bei der Testmusterzusendung ist keine Farbauswahl möglich. Porto/Verp. und Testmuster zusammen 9,99 €. Lieferzeit: 5 bis 8 Werktage.

Die Lieferlänge ist immer in einem Stück von 5 Meter, die als Bundware ausgewiesene Lieferlänge ist grundsätzlich eine Verpackungsheit z.B. 10 Meter, 15 Meter, 25 Meter in einer Länge.

Erklärung der Klemm- und Füllerprofile

Klemmprofile - KL + KLF , EPDM-Kautschuk Produkt: KL + KLF Klemmprofil ist ein zweiteiliges Spezial-Profil aus Kautschuk, entwickelt speziell zum Einsatz von Glasscheiben im Industriebereich.Der Einbau kann direkt, ohne besonderen Rahmen, in alle verwindungsfesten Baukörper erfolgen. Die Verbindung sind fest, absolut dicht und besonders vibrationsstabil. Das Füllerprofil, das nach der Montage einbezogen wird, übernimmt die Gewähr dieser Funkton. Rohstoffbasis: EPDM-Kautschuk, farbige Füller aus Weich-PVC Anwendung: Sie dienen dienen zum rahmlosen Einbringen von Glasscheiben in verwindungssteife Flächen wie z.B. Metallkonsrtuktionen im Kfz-Bereich, Maschinen- oder Bootsbau usw. Die zu verschließenden Öffnungen müssen rundherum eine glatte Innenkante zwischen 1,5 und 6mm Wandstärke für den Falz aufweisen und sollten möglichst gerundete Ecken mit einem Mindestradius von ca. 50-100mm-je nach verwendetem Profil- haben. Glasnut: ist die Nut/Aufnahme indem die Scheibe eingefasst wird. Falznut: ist die Nut/Aufnahme wo das Bauteil, z.B. Metallkonstruktion/Schiffsmaschinen , KFZ , Boots -KOnstruktionen eingelssen wird. Stegbreite: ist der Abstand zwischen der Linken Glasnut und der Rechten Falznut.Das Maß muss vor der Bestellung bei Ihrem Original-Musterstück gemessen werden.

Arbeitsweise: Scheiben mit gerundeten Ecken

Das Klemmprofil wird mit seiner aüßeren Nut auf den Rand der Fensteröffnung gesteckt (falls das Profil nicht glyzerinisiert ist erleichtert Glyzerin oder Seifenwasse die Montage) und so fest angedrückt, dass das der Nutgrund bündig auf der Kante aufliegt, besonders in den Fensterrundungen. Zur Vorspannung des Profils ist 1% der Profillänge zuzugeben. Die Stoßstelle der beiden Profilenden kommt in der Mitte der Fensteroberkante zu liegen.Die Profilenden werden Stumpf zusammengefügt und unter Spannung auf den Rahmen gedrückt. Die Dichtlippe zwischen Glas- und Füllernut des Klemmprofils lässt sich um 45° von der Glasnut abbiegen und gestattet die Einführung der Glasscheibe von der Füllerseite her in die Glasnut des Klemmprofils. Zuerst ist die Scheibenunterkante in die aufgeklappte breite Glasnut des Profils einzusetzen. Mit dem Werkzeug für die Scheibenmontage wird die abbiegbare Dichtlippe dann auch fortlaufend über den restlichen Umfang des Fensters von der Glasnut abgebogen, so das die Scheibe auf allen Seiten fortschreitend in die breite Dichtungsnut des Klemmprofils hineingleiten kann. Das Füllerprofil wird vom Drall der Wicklung befreit und sein Ende durch Handgriff und Öse des Werkzeuges hindurchgezogen. Die Werkzeugöse mit dem Füller ist in die Nut des Klemmprofils einzuführen, aber nicht an dessen Stoßstelle.Dann wird das Füllerende mit dem Daumen der linken Hand durch den Druck in der Füllernut des Klemmprofils festgehalten, während die Öse in der Nut fortschreitend entlang der Fensterkante bewegt wird. Dabei gleitet der Füller selbstständig in die Nut des Klemmprofil, wodurch Verbindungsfestigkeit, Vorspannung und Dichtung entstehen. Leichter wechselnder Seitendruck und Winkelbewegungen des Werkzeuges unterstützen die Einführung, insbesondere in den Rundungen. Das Füllerprofil ist mit angemessener Längenzugabe so abzuschneiden, dass es sich, selbst nach Rückbildung der beim Einziehen entstandenen Überdehnung, noch lang genug ist, um die Enden auf Stoß im Pressitz einzudrücken. Durch Massieren des Füllers, von den Enden zur Mitte, kann dieser Vorgang erheblich beschleunigt werden.

Scheiben mit winkligen Ecken(mehrteilige Scheibenfassung):

Ein Ende des Klemmprofilabschnittes ist im gewünschten Gehrungswinkel zu beschneiden. Jeder Klemmprofilabschnitt der mehrteiligen Scheibenfassung soll je 100 mm länger sein, als die zugehörige Glasscheibenkante. Dabei ist die Abschnittlänge am Boden der Glasscheibennut zu messen. Beim Schneiden sind die Klemmprofilabschnitte so festzuhalten, dass die Lippe in der Gebrauchstellung gestutzt werden, die sie nach der Montage einnehmen sollen. Die Klemmprofilabschnitte werden auf den Fensterrand so aufgesteckt, dass die Kante die für die bestimmte Nut des Klemmprofils ausfüllt. Je zwei auf Gehrung geschnittene Enden benachbarter Klemmprofilabschnitte werden so gegeneinander ausgerichtet und an der Ecke verpresst, dass eine dichte und optisch einwandfreie Stoßstelle entsteht. Dann ist die Fensterscheibe in das Profil mit Hilfe des Scheibenmontage -Werkzeuges so, wie oben beschrieben, einzusetzen. Für das Einfügen des Füllers in die Füllernute des Klemmprofils gelten sinngemäß die selben Arbeiten . Jedoch ist in jeden Einzelabschnitt auch ein einzelner Füllerabschnitt einzusetzen, der- auf Gehrung geschnitten- ebenfalls sauber an den Ecken verpresst wird.
* inkl. MwSt., zzgl. Porto und Verpackung